Schlagwort-Archive: Gluten free

4. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014: Süßkartoffel-Saté-Spieße mit Korianderreis und Erdnusssauce

4. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014:

Süßkartoffel-Saté-Spieße mit Korianderreis und Erdnusssauce

SatéIMG_9783

Für die Süßkartoffelspieße benötigt man folgende Zutaten:

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 80 ml Orangensaft
  • 6 EL süsse Chilisauce
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL weißer Sesam
  • 1 El Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Salz

Die Süßkartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden und mit Öl, Zucker und etwas Salz auf einem Backblech verteilen und im Ofen für ca. 10 Min. bei 180 ° C angaren bis sie noch etwas Biss haben. Nach dem abkühlen mit den in Viertel geschnittenen roten Zwiebeln auf Satéspieße abwechselnd aufspießen und nochmals in der Pfanne mit der Chilisauce, dem Sesam, Zimt und Orangensaft vorsichtig von allen Seiten anbraten/glasieren bis sie schön glänzen und die Zwiebeln weich sind.

Korianderreis (Hälfte vom Originalrezept) :

  • 1 Tasse thailändischer Duftreis
  • 1 ½ Tassen Wasser
  • ½ Bund Koriander
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz

Koriander mit Öl und Salz zu einem schönen grünen Pesto verarbeiten. Den Reis kochen und am Ende das Pesto mit dem Reis vermengen.

Die Erdnusssauce (Hälfte vom Originalrezept):

  • 2 EL Erdnussbutter
  • 4 EL Orangensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Sambal Oelek
  • etwas Wasser
  • Salz

Orangensaft kurz erhitzen und mit den restlichen Zutaten zu einer sämigen Sauce rühren.

Alle drei Komponenten nun zusammen anrichten.

(Rezeptidee aus Vegan genial von Josita Hartanto, durch uns etwas abgewandelt)

Die weiteren Gänge des Silvestermenü´s:

1. Gang: Fruchtig-bunter Marktsalat

2. Gang: Rote, exotisch-orientalische Linsensuppe

3. Gang: Rote Bete Maultaschen mit Frischkäsefüllung

5. Gang: Waldpilz-Ravioli auf Schwarzwurzelragout

6. Gang: Raspberry-Cheesecake

2. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014: Rote, exotisch-orientalische Linsensuppe

2. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014:

Rote, exotisch-orientalische Linsensuppe

Suppe2IMG_9760

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 100g rote Linsen (Davert)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Kreuzkümmel/Kumin
  • 1 EL rosé Balsamico (oder weißer Balsamico)
  • ½ Bund Minze
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer Zitrone

Begonnen haben wir die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie fein zu würfeln und diese dann in 2 EL Olivenöl glasig anzuschwitzen. Dann folgt das Tomatenmark in die Pfanne, alles nochmals gemeinsam anbraten und dann die kurz abgewaschenen Linsen mit der Gemüsebrühe hinzugeben und uSuppe1geschnIMG_9753nter rühren ca. 15 Min. köcheln lassen.

Die Suppe nun pürieren, falls notwendig noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Zitronensaft unterrühren.

Der Kreuzkümmel, eigentlich der ganze Samen aber wir hatten ihn leider nur in der gemahlenen Variante, wurde nun ebenfalls in 2 EL Olivenöl angeröstet und der Essig hinzugefügt. Nach dem Abkühlen noch die gehackte Minze hinzugeben und das Topping ist fertig.

Suppe ausschenken und mit Topping garnieren – guten Appetit! Uns hat sie vorzüglich geschmeckt!

Die weiteren Gänge des Silvestermenü´s:

1. Gang: Fruchtig-bunter Marktsalat

3. Gang: Rote Bete Maultaschen mit Frischkäsefüllung

4. Gang: Süßkartoffel-Saté-Spieße mit Korianderreis und Erdnusssauce

5. Gang: Waldpilz-Ravioli auf Schwarzwurzelragout

6. Gang: Raspberry-Cheesecake

1. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014: Fruchtig-bunter Marktsalat

1. Gang des veganen Silvestermenüs 2013-2014: Fruchtig-bunter Marktsalat

Gestartet haben wir dann mit diesem bunten Salat:

Salat2IMG_9746

Zutaten für 4 Personen:

  • 100g Feldsalat vom Markt
  • 4-6 Medjool-Datteln, Dennree
  • 1 Avocado
  • Sprossen-Mix (selbstgezogen)
  • Walnüsse
  • Kresse
  • Blaubeeren und Granatapfelkerne zur Dekoration

Für das Dressing:

  • 100g Blaubeeren
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Mandelmus
  • Salz, Pfeffer nach eigenen Vorlieben
  • etwas Agavendicksaft
  • ggf. etwas Wasser zum Verdünnen

Salat1IMG_9739

Die weiteren Gänge des Silvestermenü´s:

2. Gang: Rote, exotisch-orientalische Linsensuppe

3. Gang: Rote Bete Maultaschen mit Frischkäsefüllung

4. Gang: Süßkartoffel-Saté-Spieße mit Korianderreis und Erdnusssauce

5. Gang: Waldpilz-Ravioli auf Schwarzwurzelragout

6. Gang: Raspberry-Cheesecake

Ein bunter Salat „Firework“

Hallo Leute,

Ihr sucht noch einen lustig-bunten-knalligen Salat mit den reinsten Geschmacksexplosionen für Silvester?
(Angelehnt an Attila Hildmann Vegan for Youth)

Tadaa:

IMG_2946

Man nehme:

  • Hokkaidokürbis, in Streifen geschnitten mit Olivenöl pepinselt und Kräutersalz gewürzt bei ca. 200 Grad Celcius für ca. 15 min. im Ofen, oberste Schiene
  • Ackersalat, gewaschen und geputz
  • Karotten in Streifen geschnitten, geraspelt oder mit dem Sparschäler in Streifen gehobelt
  • Granatapfelkerne
  • Walnusskerne
  • Sprossen

Für das Dressing:

  • 125g Blaubeeren
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 EL Olivenöl oder Leinöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • Abrieb von einer Bio-Limette
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. noch etwas Wasser zur Verdünnung

Schnelle Energien (Dattel-Cashewkugeln, roh, vegan)

Hallo schöne Welt, hallo Leute!

Heute gibt es das Erste von vielen kleinen und schnellen Rezepten um leckere und gesunde Köstlichkeiten zuzubereiten. Was ihr hierfür braucht ist lediglich eine Küchenmaschine zum Zerkleinern, sowie für die

„Power-Balls“

  • 150g Datteln, entsteint, am liebsten wieder von meiner Lieblingssorte Medjool
  • 150g Cashewkerne, hierfür kann auch Cashewbruch verwendet werden
  • eine Prise Meersalz

Nun alle Zutaten in der Küchenmaschine zerkleinern, aber gerade so dass noch „Struktur“ besteht. Dann zu kleinen Kugeln formen und zum Beispiel in kleinen Pralinenförmchen servieren oder verschenken. Am Besten kühl Lagern, dann halten sie sogar recht lange, theoretisch…;-)

IMG_2937

Hokkaido-Kichererbsen-Cocos-Curry

Hallo schöne Welt!

Heute stelle ich euch ein sehr leckeres Curry vor. Als Zutaten benötigt ihr:

  • ca 400g Hokkaidokürbis kleingewürfelt
  • 2 EL  Cocosfett, alternativ geht auch Olivenöl, Erdnussöl
  • 1 Glas/Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Cocosmilch
  • 1/2 Zwiebel
  • etwas Ingwer
  • Alnatura Rotes Curry, ein halbes Glas
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Cashewnüsse, Sprossen zur Deko
  • ca 500 ml Gemüsebrühe
  • und gerne weiteres Gemüse nach Belieben, z.B. Pilze, Broccoli, Paprika, Zucchini, Bohnen, Kaiserschoten etc

Foto(1)

Green Paradise (Smoothie)

Hallo schöne Welt!

Für diesen leckeren herbstlichen grünen Smoothie benötigt ihr:

  • 2 Bananen
  • 1/2 Apfel
  • 1 Orange
  • 3-4 Datteln, meine Favoriten „Medjool“
  • Grünkohl, ca 40g
  • ca 300 ml Wasser

und nun alle Zutaten in einem starken Blender mixen –  guten Appetit

                       auf die Gesundheit!      „get your greens on“Bild