Archiv der Kategorie: Dies & Das

Pitahaya – die Drachenfrucht

Hallo meine Lieben!

Heute bin ich wieder einmal durch meine farbenfrohe Obstschale inspiriert worden, da hat sich gerade einiges exotische versteckt, aber dazu in den nächsten Tagen mehr. Heute hat es mir als erstes insbesondere durch ihre auffällige Farbe und Form die Drachenfrucht angetan, oder auch die „Pitahaya“.

Pitahaya - die Drachenfrucht

Sie stammt aus der Familie der Kakteengewächse und wächst insbesondere im asiatischen Raum, Israel und Nicaragua. Man kennt unterschiedliche Schalenfarben (rot, gelb) und auch das Fruchtfleisch ist entweder weiß mit schwarzen Kernen oder rot.

Man kann sie ähnlich der Kiwi längs oder quer aufschneiden und auslöffeln oder die Schale abziehen. Das geht wenn sie gut reif sind ganz einfach. Alternativ könnte man sie vielseitig zu Dekorationszwecken verwenden, z.Bsp. indem man sie in Würfel schneidet, in kleine Halbmonde, in Scheiben oder kleine Kugeln aussticht. Ich habe dazu auch meiner Kreativität freien Raum gelassen und was dabei herausgekommen ist seht ihr hier. Vom Geschmack her würde ich sagen dass sie ganz ähnlich einer Kiwi schmeckt, vielleicht nicht ganz so säuerlich.

Drachenfrüchte enthalten viel Eisen, Calcium und Phosphor sowie die Vitamine B, E und C. Ein Verzehr in größeren Mengen kann verdauungsfördernd wirken.

Pitahaya - Drachenfrucht

Mein Silvestermenü 2013-2014

Hallo schöne Welt, hallo liebe Leute,

– ein frohes und gutes neues Jahr 2014!

Möge es bunt, vielfältig, aufregend und herausfordernd sein!

Ich habe beschlossen euch alle an meinem veganen Silvestermenü teilhaben zu lassen, welches ich zusammen mit meiner Schwester zubereitet habe (insgesamt für 4 Personen).

Unser Motto war: Fruit- and Colour up your life!

Lasst euch nicht erschrecken, es sind einige Gänge geworden und ein Streifzug über mehrere Kontinente…

Das Schöne am gemeinsamen Kochen ist ja auch das Vorauswählen der Gerichte, das Zusammenschreiben der noch zu besorgenden Zutaten und dann das Besorgen derselbigen auf den Märkten und in den Bioläden der Stadt. Genauso haben wir es dieses Jahr auch wieder getan, also los geht es!

Als erstes werde ich euch unsere Menükarte darbieten und die Weine die wir dazu getrunken haben. (Mit dem teuren Bio-Barolo hatten wir nur leider etwas Pech, dieser war korkig).

MenükartegeschnIMG_9822

Unser Eröffnungsaperitiv:

Sicherlich kein veganer Champagner aber dafür mit selbstgemachten Grünkohlchips:

thumb_015

Prost!

Vegan – unkompliziert, schnell und günstig

Liebe Freunde der veganen Küche, insbesondere liebe Familienmitglieder!

Aus ganz aktuellem Anlass, insbesondere für dich liebe Maike, habe ich euch einen neuen Menü-Punkt eingerichtet: „Ruckzuck“! Ich werde häufig nach schnellen und einfachen Rezepten aus der veganen Küche gefragt, gerade von Menschen die sich dafür interessieren aber einfach noch nicht genau wissen wie sie es anstellen sollen, was denn nun eigentlich rein pflanzlich ist, wo man es bekommt etc…..

Hier soll es genau darum gehen! Ich werde euch auch Tipps geben wo man diverse Lebensmittel bekommt ohne dafür Schleichwerbung machen zu wollen, aber so habt ihr es noch einfacher…..

Darf ich vorstellen: Mein neuer Mitarbeiter!

Hallo schöne Welt!

Seit heute habe ich ihn, meinen neuen Mitarbeiter, Mitbewohner, Heinzelmännchen, Genußentwickler und -beschleuniger, Leckereienbereiter und zu was er in Zukunft auch noch wird: Mein neuer und erster Dörrautomat!

Noch steht er ganz still und verpackt in der Ecke, ist vielleicht ein wenig traurig dass er seine anderen Kollegen wie den Vitamix und den Entsafter etc. noch nicht hat kennenlernen dürfen, aber das wird er bald dürfen. Was seine ersten Aufgaben sein werden? Mmhhh, ich glaube ich beginne mit dem was ich gerne mag und was da ist: Apfelchips, Bananenchips, und leckere salzige Grünkohlchips…….

…..ich werde euch berichten sobald er seine ersten Dienste getätigt hat, ganz bestimmt!

Bis dahin, macht das Leben bunt!

Alles Liebe, Eure Franziska