„Açai-Super-Bowl“ (raw-vegan, glutenfree, soyfree)

Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich noch an den herbstlich bunten Bäumen und Sträuchern inne halte, wenn mich die letzten wenigen Blätter in ihrer vollen Farbenpracht anstrahlen. Oft von frühmorgendlichem Raureif oder von leichtem Regen mit feinen Wassertropfen benetzt, nehme ich sie mit, damit ich noch ein wenig mehr von ihnen habe. Weil es farblich so herrlich passt, durften sie heute als „Komparsen“ mitwirken.

Açai-Bowl (raw-vegan, glutenfree, soyfree)

Heute gibt es eine sogenannte „Açai-Bowl“, das ist eine richtige Super-Bowl, und irgendwie ein weiterer Trend den wir aus den USA und Südamerika empfangen.

Sie ist so gesund, fruchtig und lecker, da verschiedene Früchte, und eben insbesondere die Açai-Frucht (Beere) zu einem feinen Brei püriert werden. Sehr häufig wird sie dort, Açai-Bowl (raw-vegan, glutenfree, soyfree)und immer öfter auch hier, zum Frühstück gegessen, denn sie ist voller Vitamine, sättigt für die nächsten Stunden und kurbelt den Stoffwechsel an. Zudem ist sie je nach Zusammenstellung roh-vegan, glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, und entspricht 801010.

Meine heutige beinhaltet einige meiner bereits schon beschriebenen Superfoods, wie z.B. die Açai-Beere, Chiasamen, Blaubeeren etc.

Açai-Bowl (raw-vegan, glutenfree, soyfree)

In der Zutatenzusammensetzung kann jeder frei variieren. Ich habe für diese Açai-Bowl folgende verwendet:

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 handvoll gefrorene Beeren (Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren)
  • 1 EL Acai Pulver (auch möglich z.B. Açai-Saft)
  • 1 EL Chiasamen

Für die Dekoration:

  • frische Himbeeren
  • frische Heidelbeeren
  • getrocknete Erdbeeren
  • Chiasamen
  • getrocknete Aroniabeeren
  • wer möchte und es gerne süßer mag kann an dieser Stelle noch Agavendicksaft, Reissirup oder Apfelsüße darüber geben; original wäre es mit Honig.

.

In einem Mixer/ Vitamix die Banane, die gefrorenen Früchte, die Chiasamen und das Açai-Pulver homogen pürieren, in die Lieblingsschüssel geben, und anschließend mit Früchten und Samen nach Belieben dekorieren.

Man kann auch verschiedene Granola, Hafer- oder sonstige Getreideflocken dazu geben, dann sind sie noch etwas nahrhafter und sättigen noch länger.

Açai-Bowl (raw-vegan, glutenfree, soyfree)

Probiert sie aus, ich verspreche euch, sie schmeckt und tut wirklich gut! Und wie so oft, sind auch hier wieder der Kreativität schönes, buntes, schmackhaftes Essen zu kreieren, keine Grenzen gesetzt. Das liebe ich. Vielen Dank auch an dieser Stelle an meine „Komparsen“- ihr gebt ein tolles Bild ab;-)

Seid herzlich gegrüßt, habt einen tollen Sonntag, eure Franziska

Advertisements

6 Gedanken zu „„Açai-Super-Bowl“ (raw-vegan, glutenfree, soyfree)

  1. marliesgierls

    Das stimmt, wie für Dein Foto gemacht, die Blätter. Acai habe ich noch nicht in meinem Sortiment, aber ich werde es mir doch mal besorgen, sieht zu lecker aus, Deine Superbowl, Franziska. lg Marlies

    Antwort
    1. Franziska vom "Have a Try-Blog" Autor

      Liebe Marlies,
      ich bin damals durch AH darauf aufmerksam geworden, und mag es nun nicht mehr missen. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass bei den „kleinen Pulver-Mengen“ auch so gut wie kein geschmacklicher Aspekt dabei ist, anders ist das beim Saft, dieser schmeckt herb-süßlich, mag ich gerne. Mittlerweile ist es auch deutlich einfacher zu beziehen, da bereits viele Naturkostläden, Reformhäuser oder Bio-Supermärkte Acai verkaufen, trotzdem gibt es qualitativ große Unterschiede. Ich habe gerne das von Fine Fruits, original brasilianisch und Bio, nur so am Rande und eventuell als kleine Hilfe für dich ;-)

      Liebe Grüße zurück!

      http://www.fine-fruits-club.de/acai/Web/b2c/Artikel%C3%BCbersicht/Acerola.aspx

      Antwort
  2. JuYogi

    Ach so wird das gemacht! :)
    Ich sehe immer wieder leckere Bilder von Acai Bowls und frage mich immer, wie die denn eigentlich gemacht werden.
    Danke dir für das einfache Rezept! :)

    Antwort
  3. Pingback: Superfoods, Antioxidantien und freie Radikale, ORAC-Wert | have a try

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s