„Olé: Pimientos de Padrón“

Ihr Lieben!

– Und: Herzlich Willkommen liebes und hoffentlich noch nicht allzu herbstliches Wochenende!!!

Obwohl, naja, was soll ich sagen, ich habe gestern den Herd wieder angemacht und gebrutzelt, weil es so frisch und ungemütlich draußen war. Und ein bisschen habe ich mir dabei ein spanisches Flair, einen Hauch von Tapas und „Olé“ nach Hause geholt – nämlich mit „Pimientos de Padrón“. Ein einfaches, schnelles Gericht, schnell zubereitet ob einfach so zum Naschen oder als Beilage.

Pimientos de Padrón

 Zutaten:

  • Pimientos, soviel ihr wollt (hier 200g)Pimientos de Padrón
  • Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • Knoblauch
  • eine Prise Zucker

Für die Zubereitung in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die gewaschenen Pimientos hineingeben. Bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Umrühren anbraten lassen. Kurz vor Ende die in feine Scheiben geschnittene(n) Knoblauchzehe(n) dazugeben, eine Prise Zucker darüberrieseln lassen und weiter anbraten und leicht an-karamellisieren lassen. Der Knoblauch wird so leicht angeröstet, knusprig und schmeckt durch die Karamellnote einfach herrlich. Zum Schluß noch das grobe Meersalz unterrühren und darauf verteilen. Wer es etwas schärfer möchte kann noch ein wenig Chili mit dem Knoblauch dazu geben.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Und wer jetzt Lust bekommen hat, morgen gleich auf den Markt geht und sich Pimientos holt um sie nachzumachen, dem wünsche ich einen guten Appetit!

Pimientos de Padrón

 

Ein paar weitere herbstliche, wärmende Rezeptideen ;-) :

Liebe Grüße, eure Franziska

 

Advertisements

12 Gedanken zu „„Olé: Pimientos de Padrón“

  1. Nadine

    Ich liebe Pimientos! Manchmal habe ich mir 4 Packungen gleichzeitig gekauft und sie jeden Tag verspeist! Mhhh! Ich glaube, morgen muss ich los um mir welche zu kaufen! Liebe Grüße, Nadine

    Antwort
  2. marliesgierls

    Sehr schöne Idee, ich brauche nicht auf den Markt zu gehen, ich habe das Gewächshaus voll mit solchen Schoten, allerdings werden einige scharf sein, und ich weiß wieder nicht, welche. lg Marlies

    Antwort
  3. Ines

    Ich hatte noch nie Pimientos – schmecken die ganz anders als andere Paprikaschoten? Oder kann man den Geschmack mit irgendwas anderem vergleichen?

    Antwort
    1. Franziska vom "Have a Try-Blog" Autor

      Hallo Ines!
      Danke für deine Frage! Ich finde es gibt deutliche Unterschiede zwischen Pimientos und anderen „normalen“ Paprikaschoten wie wir sie hier eher kennen. Zunächst finde ich den Geschmack um einiges herber, ich würde nicht unbedingt die Pimientos roh verzehren, dann sind sie um einiges weniger „saftig“ und die Schale empfinde ich als etwas ledrig im rohen Zustand. Das mag aber auch wiederum an den Sorten liegen. Im gebratenen Zustand sind sie wirklich sehr lecker, gerade wenn eine leichte Karamell- und Chilinote dazukommt. Probiere sie mal aus! Es lohnt sich!
      Liebe Grüße, Franziska

      Antwort
  4. Pingback: Edamame – ein “Snackwunder” in Grün | have a try

    1. Franziska vom "Have a Try-Blog" Autor

      Das Karamellisieren gibt wirklich eine schöne weitere Geschmacksnuance, probiere es unbedingt aus! Ich mache das gerne, auch bei anderen Gerichten. Hab du auch noch einen schönen Mittag; hier gießt es wie aus Kübeln… Zeit für Gemütlichkeit ;-)!

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s