Crispy Brokkolibällchen mit Cashew-Matcha-Sauce

Hallo ihr Lieben!

Was für ein toller Frühlingsanfang heute! Ich hoffe ihr durftet auch etwas von diesem herrlichen Wetter und den warmen Sonnenstrahlen heute auffangen, ich habe sie jedenfalls großzügigst genossen ;-). Nebenbei habe ich ein leckeres Gericht, auf das ich zuletzt einmal gestoßen bin, und welches ich unbedingt Nachkochen wollte, für uns „veganisiert“, und das ist dabei herausgekommen:

Crispy Brokkolibällchen mit Matchasauce (vegan, glutenfrei, laktosefrei)

Hier handelt es sich um crispy-crosse Mandel-Brokkolibällchen mit einer grünen Cashew-Matcha-Sauce, die wunderbar „einfach so“ schmecken, als Snack zwischendurch oder sich zum Beispiel als Beilage zu Salaten und auf Party´s hervorrgend ergänzen lassen.

Folgende Zutaten werden benötigt (Ergibt ca. 16 Stück):

  • 500g Brokkoli am Strunk
  • 100g Mandeln, mittelgrob gemahlen
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Sauce:

  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Cashewmus
  • 1/2 TL Matchapulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zunächst die Brokkoliröschen vom Strunk abtrennen und klein Schneiden. Dabei kommt der große Strunk hier nicht zum Einsatz, es werden also nur ca. 350g vom Brokkoli tatsächlich verwendet. Diese Brokkoliröschen werden nun ca. 10 min. in leicht siedendem Wasser gedünstet, und danach wieder abgegossen und in eine große Schale gegeben. Hierzu kommen nun die Mandeln, die ich frisch gemahlen habe und dadurch auch die Körnigkeit noch mitbestimmen kann, das Cashewmus, die Hefeflocken, die zerdrückte Knoblauchzehe, der Zitronensaft und Salz und Pfeffer nach Belieben. Alles zusammen sollte gut und zu einer homogenen Masse verrührt und zerdrückt werden. Hier ist es nun gut wenn der Brokkoli schon recht klein ist, ansonsten nochmals diesen z.B. mittels eines Kaftoffelstampfers zerdrücken.

Mit leicht angefeuchteten Händen gelingt Matcha-Brokkoli-Bällchen (vegan, glutenfrei)es nun leicht daraus unsere Bällchen zu formen und diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu positio-nieren. Diese dann für ca. 20 min. bei 170° C auf der mittleren Schiene im Backofen noch cross backen lassen.

In der Zwischenzeit die Cashew-Matcha-Sauce anrühren: In einem kleinen Kochtopf das Wasser aufkochen lassen und das Matchapulver und das Cashewmus darin einrühren. Nach kurzer Zeit wird die Sauce andicken, dann noch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Man kann sie auch gut z.B. zu einem Salatgericht reichen, oder einfach so vernaschen!

Viel Spaß und einen guten Appetit, eure Franziska

(Dieses Gericht ist vegan, glutenfrei, laktosefrei)

Advertisements

6 Gedanken zu „Crispy Brokkolibällchen mit Cashew-Matcha-Sauce

    1. Franziska vom "Have a Try-Blog" Autor

      Hallo Diana!
      Selbstverständlich kann ich erwähnen dass mich „Ella TheBee“ zu diesen Brokkolibällchen inspiriert hat. Ihr gegenüber habe ich das damals wohl und auch direkt kundgetan, es ist ja „nur“ eine Inspiration und keine Rezeptkopie….
      Trotzdem liebe Grüße, Franziska

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s